Üsofilm - Filme von Üsofilm

4. Nordeuropäische E-Mobil Rallye
4. Nordeuropäische E-Mobil Rallye
5. Nordeuropäische E-Mobil Rallye
Kapur
SchnittSpuren

Presse-Archiv

27.02.2009 – Holsteinischer Courier – Autor: Patricia Wagner – Zum Film: Teenage Dreams

„Eisdiele“ überzeugte Jury

In Neumünster wurde der „Medienpreis Schleswig-Holstein“ an vielversprechende Nachwuchs-Künstler verliehen.

Marc Schulz und Lasse Bruhn (rechts) aus Neumünster präsentieren stolz ihre Trophäe für den zweiten Online-Förderpreis.

Marc Schulz und Lasse Bruhn (rechts) aus Neumünster präsentieren stolz ihre Trophäe für den zweiten Online-Förderpreis.

Nach der Veranstaltung zeigten sich alle Preisträger gemeinsam auf der Theaterbühne.

Nach der Veranstaltung zeigten sich alle Preisträger gemeinsam auf der Theaterbühne.

Neumünster – Gespannt blickt das Publikum auf die Bühne. Hier steht ein kleiner Tisch, geschmückt mit einer roten Samtdecke. Darauf präsentieren sich sieben begehrte Trophäen. Die Zuschauer brennen darauf, zu erfahren, wer die blank polierten Schmuckstücke an diesem Abend mit nach Hause nehmen darf.

Am vergangenen Mittwoch wurde zum fünften Mal der „Medienpreis Schleswig-Holstein“ verliehen. Rund 300 Gäste waren in das Neumünsteraner Theater in der Stadthalle gekommen, um mit den Preisträgern zu feiern und sich die Siegerbeiträge einmal selbst anzuschauen. Der Preis ist ein Kooperationsprojekt der Dr.-Hans-Hoch – Stiftung (HHS, Neumünster), der Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein (MA HSH, Norderstedt) und des Offenen Kanals Schleswig-Holstein (OKSH, Kiel). Mit der Preisvergabe wollen die Veranstalter dem Nachwuchs einen Anreiz geben, mit Hilfe der neuen Medien ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Am Wettbewerb nahmen 45 Einzelkünstler und Gruppen teil, die 62 Kurzfilme, Videoclips, Dokumentationen, Trickfilme und Internetseiten einreichten. Bewertet wurden die Beiträge von einer fünf-köpfigen Jury.

Die insgesamt sieben Preise wurden in zwei Kategorien vergeben: Der „Dr.- Hans-Hoch-Preis für Medienkunst“ zeichnet gestalterisch herausragende Multimediakurzbeiträge von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 30 Jahre aus. Hier überzeugte Dörte Lange aus Neumünster mit ihrem Film „Stadt der Narren“. Sie gewann den ersten Preis.

Der „MA HSH-Online-Förderpreis“ prämiert Arbeiten von Schülern und Auszubildenden bis 23 Jahre. Den ersten Platz belegten Tillmann Frohberg, Tobias Laenser und Jannek Winter mit dem Film „Eisdiele“. Sie gehen in die 7. Klasse der Meldorfer Gelehrtenschule.

Unter den Preisträgern waren auch Marc Schulz und Lasse Bruhn (beide 16) aus Neumünster. Sie gewannen mit ihrem Streifen „Teenage Dreams“ den zweiten „MA HSH-Online-Förderpreis“. Die beiden Freunde produzieren seit mehr als fünf Jahren gemeinsam kleine Filme. Das Preisgeld von 200 Euro haben sie bereits verplant: „Wir wollen uns eine neue Kamera kaufen und nehmen das Geld als Startkapital“, erklären die beiden. Demnächst möchten sie ein neues Projekt in Angriff nehmen. In Dänemark werden sie einen Film über die Steinzeit drehen.