Üsofilm - Filme von Üsofilm

Outside(r)
SchnittSpuren
Nr. 2135
Für Alex
SchnittSpuren

Presse-Archiv

24.02.2011 – Kieler Nachrichten – Autor: Beate König – Zum Film: Friedhelm Erbt

Sowohl Publikum als auch Jury überzeugt

Jungfilmer aus Neumünster und Bordesholm mit Medienpreis ausgezeichnet

„Ausgezeichnet!“ hieß es für zwei Schülergruppen aus der Region bei der Vergabe des „Medienpreis Schleswig-Holstein“ in der Stadthalle Neumünster: Schüler von der Lindenschule aus Bordesholm und ein Team von der Alexander-von-Humboldt- und von der Integrierenden Gemeinschaftsschule Neumünster-Brachenfeld überzeugten mit ihren Arbeiten die Jury.

Lasse Bruhn (rechts) von der Integrierenden Gemeinschaftssschule Neumünster und Marc Schulz von der Alexander-von-Humboldt-Schule wurden für ihren Film „Friedrich Erbt“ mit einem ersten Platz beim SchülerMedienPreis ausgezeichnet.

Lasse Bruhn (rechts) von der Integrierenden Gemeinschaftssschule Neumünster und Marc Schulz von der Alexander-von-Humboldt-Schule wurden für ihren Film „Friedrich Erbt“ mit einem ersten Platz beim SchülerMedienPreis ausgezeichnet.

Neumünster – Medienanstalt MA HSH (Hamburg/Schleswig-Holstein), die Dr. Hans Hoch-Stiftung und der Offene Kanal Schleswig Holstein seit sieben Jahren ausloben. Lasse Bruhn und Marc Schulz aus Neumünster waren von ihrem ersten Platz beim „SchülerMedienPreis“ überrascht. Die beiden 18-Jährigen hatten aus sechs Stunden Filmmaterial einen Zeitzeugenbericht zu einer fünfminütigen Erzählung verdichtet. Der 88-jährige Friedrich Erbt schildert darin die Rettung eines Kameraden im Krieg. „Berührend“, urteilte die Jury. Die 300 Gäste sahen es ähnlich: Sie vergaben den Publikumspreis an die Jungfilmer, die bereits 20 Filme bei Wettbewerben einreichten. „Was wir mit den 1000 Euro Preisgeld anfangen, wissen wir noch gar nicht,“ sagten die beiden. Erste Idee des Teams, das auch unter „Üsofilm“ firmiert: in ein Mikrofon oder eine Kamera investieren.
Vier Monate lang jeweils zwei Stunden pro Woche nahmen sich Charlotte Kaiser und Sofia Brandt (beide 10) mit ihren Mitschülern aus der Lindenschule Bordesholm Zeit, um ihren mit selbstgemalten Figuren und Hintergründen in Stop-Motion-Technik hergestellten Erfinder-Krimi-Film „Schlau – Schlauer – Oberschlau“ Bild für Bild zu fotografieren. Was sie mit dem Preisgeld für den dritten Platz anfangen wollen? Eis kaufen für die ganze Klasse.