Üsofilm - Filme von Üsofilm

Frames of a Land
Wikinger
Eröffnungsvideo Falladapreis
Nr. 2135
Therapie

Presse-Archiv

09.03.2012 – Holsteinischer Courier – Autor: Udo Carstens – Zum Film: Eröffnungsvideo Falladapreis

Die Welt der Bücher ist eine tolerante Welt

Kommentar zu der Verleihung des Fallada-Preises

Das muss man anerkennen: Die Organisatoren haben die Verleihung des Hans-Fallada-Preises wieder einmal zu einer sehens- und hörenswerten Veranstaltung gemacht. Musik und Gesang, ein witziger Bühnendialog, dazu sogar ein origineller Videobeitrag aus der Werkstatt städtischer Nachwuchsfilmer lieferten ein fein abgestimmtes Rahmenprogramm, das beim Publikum seine Wirkung nicht verfehlte. Als die gesamte Crew auf die Bühne gebeten wurde, gab es in der gut besuchten Stadthalle lang anhaltenden Applaus.

Der andere Aspekt der Zeremonie geht weit über die regionale Bedeutung hinaus. Mit jedem neuen Fallada-Preisträger gewinnt die Stadt an Gewicht in der deutschen Literaturszene. Namen wie Ralph Giordano, Jurek Becker, Helga Schubert, Bernhard Schlink oder Wilhelm Genazino – von Nobel-Schriftsteller Günter Günter Grass ganz zu schweigen – machen Neumünster populär. Das provinzielle „Altholm“, wie die Stadt in Falladas berühmten Roman „Bauern, Bonzen und Bomben“ heißt, darf sich heute aufgeschlossen und weltoffen präsentieren. Wer liest, kennt keine Grenzen. Und wer gute Literatur fördert, trägt bei zu einer toleranten, demokratischen Grundhaltung.

Nur weiter so!