Üsofilm - Filme von Üsofilm

Nr. 2135
Speisesaal St. Heinrich
SchnittSpuren
Für Alex
Frames of a Land

Filme

Bubble

1992, in meinem Geburtsjahr, spricht die 12-jährige Severn Suzuki vor der United Nations Conference on Evironment and Development in Rio de Janeiro. Sie berichtet eindringlich, von den Umweltproblemen, die sie beschäftigen. Das Thema ist auch heute nach über 20 Jahren so aktuell, wie noch nie und die Rede könnte heute genauso gehalten werden. Ist alles Reden bloß eine große Blase? Es wird Zeit, dass sich dies ändert.

Der Film begleitet Makroaufnahmen von Seifenblasen mit einem auf dieser Rede basierenden Soundtrack von StrangeZero. So wird der Zuschauer mit knalligen Farben und aufregenden Formen, gegenübergestellt zu einem sehr ernsten Thema, konfrontiert. Was wird stärker sein? Wird der Zuschauer sich von den bunten Bildern einlullen lassen und bei einem so ernsten Thema weghören? Ein Experiment mit ungewissem Ausgang.

Der Film soll wachrütteln und uns von der bunten Welt der Medien zurück zu den wesentlichen Dingen führen, den Problemen dieser Erde.

Aufbau, mit dem die Aufnahmen entstanden sindMein Großvater hatte bereits vor Jahren Makrofotos von Seifenblasen gemacht. Da diese ständig in Bewegung sind, lassen sie sich aber sehr schlecht als Momentaufnahmen einfangen und so kam ihm die Idee, dass man diese eigentlich filmen müsste. So kam es, dass er seine selbstgebastelte Apparatur für die Aufnahmen wieder hervorkramte und justierte und ich mit meiner Filmkamera dazu kam, um mit ihm die Aufnahmen zu machen.